Industriebühnen von Genie: großer Bewegungsspielraum mit übergreifender Reichweite

Industriebühnen vom renommierten Hersteller Genie zählen aufgrund ihrer Vielseitigkeit zu den beliebtesten Hubarbeitsbühnen überhaupt. Gerade an schwer zugänglichen Einsatzorten spielen die gelenkigen Selbstfahrer ihre Stärken aus. Sie erreichen mittels übergreifender Reichweite auch hinter Barrieren befindliche Stellen und bleiben selbst bei Verrichtungen in großer Höhe stets verfahrbar. Die Industriebühnenflotte deckt als Unterkategorie unserer Genie-Gelenkteleskopbühnen das Angebot kleinerer Maschinen mit Arbeitshöhen bis etwa 14,3 m und seitlichen Reichweiten bis zu knapp 7 m ab. Die gewichtigeren Outdoor-Modelle sind in unserer Rubrik Geländebühnen gelistet. In unserem Sortiment finden Sie Geräte mit Elektro-, Hybrid- oder Dieselantrieb. Schmale Modellausführungen sind speziell für Arbeiten bei beengten Platzverhältnissen konzipiert, unterschiedliche Bereifungsvarianten gewährleisten den sicheren Halt auf unterschiedlichen Böden im Innen- und Außenbereich.

Industriebühnen nach Maß: das richtige Hebezeug für jeden Zweck

Bei der Auswahl des passenden Gelenksteigers können Sie neben Plattformhöhe, seitlicher Reichweite und Tragfähigkeit weitere Kriterien wie etwa die Antriebsart in Ihre Entscheidungsfindung miteinbeziehen. Elektrobühnen sind für den emissions- und geräuscharmen Betrieb im Gebäudeinneren ideal. Dieselbetriebene Bühnen hingegen kommen bei anspruchsvollen Außeneinsätzen im Industriebereich oder auf Baustellen zum Zug und mit der Hybridversion steht Ihnen bei wechselnden Einsatzbedingungen immer eine mobile Hebevorrichtung mit passender Antriebsart zur Verfügung. Für den Einsatz auf Böden mit begrenzter Belastbarkeit ist das Eigengewicht von Industriebühnen entscheidend. Die Verwendung nicht markierender Reifen sorgt dafür, dass auf empfindlichen Oberflächen keinerlei Spuren zurückbleiben. Letztere Vorsichtsmaßnahme ist etwa in Sporthallen oder auf Veranstaltungsflächen im Kulturbetrieb unabdingbar. Ebenso werden Bodenbeläge in Theatern, Museen oder historischen Bauwerken zuverlässig geschont.

Das passende Modell über die Gerätebezeichnung finden

Von einem bestimmten Maschinentyp gibt es für die Mehrzahl der Modelle jeweils unterschiedliche Ausführungen. Damit erweitern wir das Einsatzspektrum unserer Genie-Industriebühnenflotte zusätzlich. Anhand der Gerätebezeichnung können Sie leicht die für Ihre Ansprüche am besten geeignete Maschine ausfindig machen. Der Anfangsbuchstabe “Z” steht für Genie-Z-Booms – also sämtliche Industrie- und Geländebühnen mit Gelenkteleskop. Das darauffolgende Zahlenpaar enthält in einheitlichem Schema die Angaben zur maximalen Plattformhöhe und seitlichen Reichweite im Längenmaß Fuß (ft). Die Industriebühne Z-34/22 erreicht somit eine Plattformhöhe von 10,52 m (ca. 34 ft) und eine seitliche Reichweite von 6,78 m (ca. 22 ft). Die maximale Arbeitshöhe liegt generell 2 m über der Plattformhöhe: bei der Z-34/22 also bei 12,52 m. Darüber hinaus informieren Zusatzbuchstaben über spezifische Merkmale: “N” (narrow) macht die schmale Modellausführung kenntlich, Geräte mit dem Kürzel “RJ” (rotating jib) verfügen über einen schwenkbaren Korbarm. “IC” (internal combustion) kennzeichnet den Antrieb mittels Diesel-Verbrennungsmotor, “DC” (direct current) wird per 48-Volt-Batteriepaket betrieben und “Bi” (bi-energy) kennzeichnet die Hybridausführung sowohl mit Elektro- als auch mit Verbrennungsmotor.

Mobilität hat Priorität – Industriebühnen als robuste Selbstfahrer

Die wendigen Genie-Gelenkteleskopbühnen erreichen in der Ebene je nach Modell eine Fahrgeschwindigkeit bis zu 6,4 km/h und lassen sich auch im ausgefahrenen Zustand in reduziertem Tempo manövrieren. Fahrgestell und Oberwagen bewegen sich zielsicher durch enge, verwinkelte Gänge und passieren problemlos schmale Durchfahrten. Ohne seitlichen Überhang und dank minimaler Wenderadien gehen Arbeiten auch in großer Höhe rasch voran. Die Steigfähigkeit der Selbstfahrer beträgt zwischen 30 und 45 %, was die Überwindung von Unebenheiten auf Baustellen sowie das Befahren von Rampen in Lager- und Produktionshallen deutlich erleichtert. Modelle schmaler Bauart sind prädestiniert für schwer zugängliche Stellen im Innenbereich: Die Z-30/20 N weist eine Gesamtbreite von lediglich 1,19 m auf und ermöglicht die Verrichtung von Arbeiten in bis zu 11,14 m Höhe.

Proportionale Steuerung für fließende Bewegungsabläufe

Vom Korb aus lenkt der Bediener das Fahrgestell über den Boden und steuert zugleich sämtliche Hubfunktionen: Fahren, Anheben, Drehen und Absenken in angemessener Geschwindigkeit. Damit dieses Multitasking reibungslos über die sprichwörtliche Bühne geht, kann der Fahrer unserer Genie-Arbeitsbühnen auf ein proportional reagierendes Steuerungssystem zurückgreifen, welches das nahtlose Zusammenspiel einzelner Funktionen sicherstellt und eine ruckfreie sowie punktgenaue Ausrichtung des Arbeitskorbes an der gewünschten Position erlaubt. Die großzügigen Schwenkbereiche von Oberwagen, Korbarm und Plattform erleichtern den Zugriff auf schwer erreichbare Stellen und erweitern dadurch zusätzlich die mannigfaltigen Einsatzmöglichkeiten dieser gelenkigen Hebebühnen.

Einfacher Zugriff auf Wartungskomponenten

Nicht nur die Steuerung im Arbeitsprozess erfolgt intuitiv, auch die routinemäßige Gerätewartung sowie die Fehlersuche gestalten sich unkompliziert und anwenderfreundlich. Mittels Onboard-Diagnose sind Fehlerquellen ohne großen Aufwand umgehend ausfindig gemacht. Der komfortable Komponentenzugang und funktional angeordnete Baugruppen erleichtern das Beheben von Störungen und verkürzen im Bedarfsfall die Reparaturzeiten. Auch Wartungsmaßnahmen an den Industriebühnen sind dank ausschwenkbarer Module, eines bequemen Zugriffs auf entsprechende Servicepunkte und der guten Erreichbarkeit von Motor und Hydraulik schnell erledigt.

Ausstattungsoptionen und umfangreiches Zubehörprogramm

Ob für Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten an Decken und Dächern, beim Einsatz in Messebau, Gebäudereinigung oder Elektromontage: Mit der passenden Geräteausrüstung treffen Sie zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen und die Arbeit geht leichter von der Hand. So enthält beispielsweise das Schutzpaket für Arbeiten an heiklen Oberflächen wie an Flugzeugen gepolsterte Leisten sowie eine großzügige Ummantelung des Plattformgeländers. Auch die Industriebühne selbst will geschützt werden, beispielsweise während Lackierarbeiten. Diese Schutzfunktion übernehmen passgenaue Abdeckungen. Zusätzlich zur Standardausstattung mit Hupe, Lastüberwachung und Absenkalarm lassen sich die Industriebühnen mit weiteren sicherheitsrelevanten Extras wie Scheinwerferpaketen oder einem abschließbaren Bedienpult bestücken. Zur Funktionserweiterung stehen Schweißkabel und Druckluftleitung zur Plattform, Steckdosen mit FI, Plattformschwingtüren und Werkzeugablagen zur Auswahl.

Genie-Industriebühnen kaufen bei Wienold Lifte

Die Z-40/23 N war die allererste wechselstrombetriebene Gelenkteleskoparbeitsbühne überhaupt und ist mit 14,32 m Arbeitshöhe, 6,91 m seitlicher Reichweite und 6,48 m übergreifender Höhe die reichweitenstärkste im Industriebühnensortiment von Genie. Das Leichtgewicht in unserem Angebot ist die Z-33/18, die aufgrund ihres geringen Eigengewichts auf begrenzt belastbaren Böden in öffentlichen Ausstellungs- und Veranstaltungshallen wertvolle Dienste leistet. Wienold Lifte ist als Genie Generalvertretung in Deutschland Ihr erster Ansprechpartner für Industriebühnen in Markenqualität. Unsere geschulten Mitarbeiter unterstützen Sie gerne bei der Suche nach dem für Ihre Ansprüche am besten geeigneten Bühnenmodell. Sie können sowohl vor als auch nach Ihrer Kaufentscheidung auf unseren Support zählen: Sie erhalten zum Wunschtermin eine Gerätevorführung und technische Einweisung und können unseren Lieferservice nutzen. Von den Wienold-Servicestationen im ganzen Bundesgebiet ausgehend versorgen wir Sie zeitnah mit Ersatzteilen und sind bei notwendigen Reparaturen schnell vor Ort. Kontaktieren Sie uns unverbindlich telefonisch oder per E-Mail – wir beraten Sie gerne!